Standortwechsler

Beste Pokémon Go-Cheats: So betrügen Sie in Pokémon Go

Pokémon Go ist ein beliebtes AR-Handyspiel von Niantic, das mithilfe des GPS Ihres Telefons erkennt, wo Sie sich befinden, während Sie sich bewegen. Die Idee ermutigt Spieler, durch die reale Welt zu reisen, um im Spiel verschiedene Arten von Pokémon zu fangen.

Manchmal kann das Spiel wettbewerbsintensiv werden, was dazu führt, dass die Spieler schummeln wollen, um an der Spitze zu bleiben. Allerdings sind Pokémon Go-Cheats nicht fair. Wenn man in einem Spiel schummelt, nur weil es schwierig wird, nimmt man den Spaß daran. Zweifellos ist es eine große Befriedigung, ein neues seltenes Pokémon zu finden, ohne einen Cheat zu verwenden.

Vor diesem Hintergrund raten wir oft von der Verwendung des Pokémon Go-Cheats ab, da dies zur Sperrung Ihres Kontos führen kann. Daher ist es sicherer, sich die Belohnungen bei Pokémon Go ehrlich zu verdienen. In diesem Artikel klären wir Sie über Pokémon Go-Cheats und ihre Funktionsweise auf. Beachten Sie, dass dieser Artikel pädagogischen Zwecken dient.

Warnung: Pokémon Go-Cheats können zur Sperrung Ihres Kontos führen

Es gibt einige Hacks, von denen man auf den ersten Blick denken könnte, sie seien kein Betrug, aber sie verstoßen gegen die Nutzungsbedingungen von Niantic. Die Leute machen sie und sie funktionieren, was für Leute, die das nicht tun, frustrierend sein kann. Und dann fangen immer mehr Menschen damit an, was zu einem Teufelskreis führt.

Und es ist nicht straffrei. Konten, die Pokémon Go-Cheats verwenden, können je nach Fall gesperrt oder gekürzt werden, was dem unrechtmäßigen Pokémon-Gewinn ein Ende setzt. Bevor Sie also Ihre Zeit in Betrug investieren, bedenken Sie, dass Sie möglicherweise Ihr Konto verlieren. Im Folgenden finden Sie sieben Methoden zum Betrügen von Pokémon Go.

Pokémon Go-Cheats: Spoofing

An erster Stelle steht auf unserer Liste die gute alte Methode, Ihren GPS-Standort zu fälschen. Wenn Sie den Standort Ihres Geräts fälschen, lassen Sie das Spiel glauben, dass Sie sich an einem anderen Standort befinden. Da Pokémon Go eine reale Position verwendet, können Sie Ihren Standort fälschen, um sich dorthin zu bewegen, wo Sie seltene Pokémon fangen möchten, auch wenn diese kilometerweit entfernt sind. Das Spoofing des Pokémon Go-Standorts kann auf iOS und Android erfolgen.

Option 1: Den Standort von Pokémon Go auf iOS und Android fälschen

Der einfachste Weg, Ihren Standort auf einem iOS- und Android-Gerät zu fälschen, um Pokémon Go zu spielen, ist mit Standortwechsler. Dieses Tool ändert den Standort Ihres iPhones oder Android-Geräts, ohne dass ein Jailbreak des Geräts erforderlich ist. Und das Beste daran ist, dass es mehrere Vorteile mit sich bringt, wie die Möglichkeit, benutzerdefinierte Routen auf Ihrer Karte zu erstellen, die Geschwindigkeit anzupassen, jederzeit zu pausieren und mit allen standortbasierten Anwendungen zu arbeiten.

Kostenlos herunterladenKostenlos herunterladen

Um den GPS-Standort Ihres iPhones/Androids zu ändern, befolgen Sie bitte die folgenden drei einfachen Schritte:

Schritt 1: Laden Sie den Location Changer herunter, installieren Sie ihn und führen Sie ihn auf Ihrem PC aus. Wählen Sie den Modus „Standort ändern“.

iOS-Standortwechsler

Schritt 2: Verbinden Sie Ihr iOS-/Android-Gerät mit Ihrem PC, entsperren Sie das Gerät und klicken Sie dann auf „Enter“.

Schritt 3:Wählen Sie den Standort aus, zu dem Sie fälschen möchten, und klicken Sie dann auf „Mit der Änderung beginnen“, um Ihren Standort zu ändern.

GPS-Standort des iPhone ändern

Kostenlos herunterladenKostenlos herunterladen

Option 2. Den Standort von Pokémon Go auf Android fälschen

Android-Benutzer kommen nicht zu kurz, da sie auch ihren Standort fälschen können, um Pokemon Go zu spielen. Dafür müssen Sie keine Computerkenntnisse haben, alles, was Sie brauchen, ist die richtige Anwendung und eine einfache Anleitung. Befolgen Sie die folgenden einfachen Schritte, um den Standort auf Android-Geräten zu fälschen.

  1. Laden Sie das Gefälschte GPS-Position Laden Sie die App aus dem Google Play Store herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Android-Telefon.
  2. Gehen Sie auf Ihrem Telefon zu „Einstellungen“ und klicken Sie auf „Über das Telefon“. Tippen Sie dann sieben Mal auf die Build-Nummer, um den Entwicklermodus zu aktivieren.
  3. Gehen Sie zurück zu den Haupteinstellungen und klicken Sie auf „Entwickleroptionen“. Tippen Sie auf „Mock Location App auswählen“ und wählen Sie „Fake GPS Go“.
  4. Öffnen Sie die Fake GPS Go-App und wählen Sie den Ort aus, an dem Sie Pokémon spielen möchten.

Beste Pokémon Go-Cheats: So betrügen Sie in Pokémon Go

Pokémon Go-Cheats: Booten

Botting in Pokémon Go ähnelt Spoofing, ist aber noch schlimmer als Spoofing, bei dem es sich im Wesentlichen um automatisches Spoofing handelt. Beim Botting muss der Benutzer nicht auswählen, welches Pokémon das Bot-Konto fängt, sondern er wandert einfach umher und fängt überall auf der Welt mächtige und seltene Pokémon.

Botting ist ein Cheat für die faulsten Spieler, aber der Haken daran ist, dass Benutzer, die diesen Trick nutzen, eine sehr hohe Chance haben, dass ihre Konten gesperrt werden. Wenn Sie also immer noch versucht sind, Botting zu nutzen, richten Sie sich ein Ersatzkonto ein und probieren Sie es dann aus.

Pokémon Go-Cheats: Automatische IV-Checker

In Pokémon Go hängt die Kampfkraft jedes Pokémon von individuellen Werten oder IV ab. Das bestmögliche Pokémon ist eines mit 100 % IV. Allerdings ist es ohne ein Drittprogramm nicht möglich, die genaue IV zu überprüfen. Es ist nicht so, dass manuelle IV-Checker verboten sind, aber Sie müssen jedes einzelne Pokémon, das Sie fangen, anhand eines Screenshots überprüfen.

Aufgrund des langen Verfahrens bevorzugen viele Benutzer die Verwendung eines automatischen IV-Checkers. Leider sind automatische Infusionsprüfer verboten, da sie direkt mit Ihrem Konto verknüpft sind.

Pokémon Go-Cheats: Multi-Accounting

Mehrere Konten zu haben ist technisch gesehen kein Betrug, da es nicht direkt mit dem Spiel zusammenhängt. Es verstößt jedoch immer noch gegen die Nutzungsbedingungen von Niantic. Der Grund dafür ist, dass einige Leute unterschiedliche Konten verwenden, um Fitnessstudios zu räumen, sich dann bei ihren Konten anmelden und die Fitnessstudios auffüllen, oder manchmal verwenden sie gleichzeitig die Konten von Freunden und Familienmitgliedern, um neue Fitnessstudios zu füllen. In jedem Fall ist dies verboten, auch wenn es nicht so schädlich ist wie einige andere Exploits und Cheats.

Pokémon Go-Cheats: Kontofreigabe

Ein weiterer Cheat, den die Leute in Pokémon Go oft verwenden, ist das Teilen eines Kontos. Das Teilen eines Pokémon Go-Kontos mit jemand anderem, insbesondere mit jemandem an einem anderen Ort, verstößt gegen die Nutzungsbedingungen von Niantic. Dieser Vorgang kann zur Sperrung oder Sperrung Ihres Kontos führen.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Sie noch nicht in Panik geraten müssen, wenn Sie Ihr Konto teilen, da Niantic nicht leicht erkennen kann, ob Sie ein Konto teilen. Insbesondere wenn das Konto nicht gleichzeitig genutzt wird, sollten Sie zwischen den einzelnen Anmeldungen auf verschiedenen Geräten genügend Zeit einplanen.

Pokémon Go-Cheats: Verwendung eines VPN-Dienstes

Bei gerooteten/gejailbreakten Geräten kann Ihnen ein VPN-Dienst beim Betrügen in Pokémon Go helfen. Und das Beste daran ist, dass die Wahrscheinlichkeit einer Entdeckung relativ gering ist.

Versuchen Sie es kostenlos

Um einen VPN-Dienst zu nutzen, befolgen Sie die folgenden einfachen Schritte:

  1. Laden Sie ein VPN herunter und installieren Sie es NordVPN auf Ihrem Gerät. Starten Sie es und registrieren Sie es.
  2. Klicken Sie auf Quick Connect, um das VPN mit dem Server zu verbinden.
  3. Es erscheint ein Popup-Fenster, in dem das VPN eine Verbindung herstellen kann.

Beste Pokémon Go-Cheats: So betrügen Sie in Pokémon Go

Wenn Sie oben in der Anwendung eine grüne Kopfzeile sehen, bedeutet dies, dass eine Verbindung hergestellt wurde. Dann haben Sie Ihren Standort erfolgreich gefälscht und sind bereit, so viele Pokémon zu fangen, wie Sie möchten.

Pokémon Go-Cheats: Überspringen der Evolutionsanimationen

Ein weiterer Cheat in Pokémon Go, insbesondere für diejenigen, die nicht auf den Abschluss der Evolutionsanimation warten möchten, besteht darin, ihn zu überspringen. Ein einfacher Vorgang, dies zu erreichen, besteht darin, das Spiel zu beenden und es dann neu zu starten. Wenn das Spiel beginnt, erzwingen Sie das Beenden des Spiels und starten Sie es erneut, und schon sind Sie fertig. Dadurch wird der Prozess zum Starten des Spiels viel kürzer als die Zeit, die für den Abschluss der Evolutionsanimation benötigt wird.

Zusammenfassung

Pokémon Go ist ein beliebtes Spiel, das von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gespielt wird. Da der Standort einiger Leute etwas restriktiv ist, neigen sie daher dazu, einen Cheat in der Nähe zu finden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Betrug in Pokémon Go zur Sperrung Ihres Kontos führen kann. Wenn Sie also schummeln müssen, gehen Sie davon aus, dass Ihr Konto gesperrt werden kann.

Kostenlos herunterladenKostenlos herunterladen

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenanzahl:

Ähnliche Artikel

Nach oben-Taste